Welt Down Syndrom Tag 2021

Am 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag
Signale setzen – „Socken rocken"

Am 21. März tragen Zehntausende Schweden zwei verschiedene Socken. Die Initiative „Rocka sockan" geht auf ein kleines Mädchen zurück: „Anders zu sein ist gut", erklärt Nathea Anemyr im Schwedischen Fernsehen. „Meine Schwester hat das Down-Syndrom und ich werde traurig, wenn ich all die Schimpfworte über Menschen wie sie höre." So entstand in Schweden die Kampagne. Der 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag. Das Datum steht symbolisch für das dreifache Vorhandensein des 21. Chromosoms (Trisometrie). In diesem Jahr wird der WDST zum zwölften Mal gefeiert. Ziel ist, die Botschaft der Vielfalt und Einzigartigkeit eines jeden Menschen in der Welt zu verbreiten und zu zeigen, wie bedeutend und bereichernd ein jeder für unser Zusammenleben ist. Der WDST setzt ein positives und kraftvolles Signal für die Rechte von Menschen mit Down-Syndrom überall auf der Welt.

Down-Syndrome-International ruft weltweit dazu auf, am 21. März fröhliche Socken mit verschiedenen Farben und Mustern zu tragen. Der ein oder andere neugierige oder fragende Blick ist garantiert und das Gespräch zum Thema eröffnet.

beitragsbild_homepage_weltdownsyndromtag-1024x312.png