Peter Gallert/Jörg Reiter, Glaube Liebe Tod

Ein Polizist steht auf einer Duisburger Rheinbrücke und will sich in den Tod stürzen. Der hinzugerufene Polizeiseelsorger Martin Bauer macht etwas total Verrücktes, er springt selber von der Brücke und nötigt so den Polizisten, hinterher zu springen und ihn zu retten. Das hätte gewaltig schief gehen können, aber die Rettungsaktion gelingt. Doch ein paar Stunden später wird der Polizist nach einem Sprung von einem Parkhaus tot aufgefunden. Martin Bauer, der nach seiner waghalsigen Aktion schon genug Ärger am Hals hat, fängt nun auch an, an sich zu zweifeln. Er fängt an, nachzuforschen und taucht ein ins Duisburger Rotlichtmilieu und sieht sich mit Menschenhandel, Prostitution, Drogen und Korruption konfrontiert.

Was diesen Krimi so faszinierend macht ist ein ungewöhnlicher Ermittler, der nicht immer mit sich selbst im Reinen ist und durch sein Engagement bei den Polizeikollegen und seiner Familie nicht immer auf Verständnis stößt, im Gegenteil! Aber da er Geistlicher und kein Polizist ist, hat er oft eine andere Sicht auf die Dinge und kann anders ermitteln. Interessant!

Ein absolut spannender und toller Krimi! Ich freue mich schon auf den zweiten Fall von Martin Bauer, denn den Fall hat er zwar gelöst, aber in seinem Privatleben ist noch einiges ungeklärt... (Sonja)

Gallert, Peter/Reiter, Jörg
Ullstein Buchverlage GmbH
ISBN/EAN: 9783548288918
9,99 €
Kategorie:
Krimi