Michael Palin, Erebus

Meine Sachbuchentdeckung des Jahres 2019!

Meine Freundin Smallie in England pilgert jedes Jahr nach London, um mit ein paar Freunden an die Franklin Expedition in die Nordwestpassage zu erinnern. Und jetzt habe ich erst richtig kapiert warum! Die Faszination ergreift einen einfach! In England schon lange ein Hit ist das Buch in diesem Herbst endlich auch in Deutschland erschienen! Natürlich beim Mare Verlag

Die dritte und letzte große Forschungsreise von Sir John Franklin mit der HMS Erebus scheiterte leider katstrophal. Das Ziel war, die Nordwestpassage, und zwar von Ost nach West, vollständig zu durchsegeln, kartografisch zu erfassen und so einen kürzeren Seeweg von Europa nach Asien zu finden. Von 1845 bis 1848 starben alle Beteiligten im kanadisch-arktischen Archipel.

Lady Jane Franklin versuchte mit immer neuen Suchexpeditionen ihren Mann zu retten und beschäftigte damit die britische Öffentlichkeit. In allen Zeitungen wurde von der Expedition und den Rettungsbemühungen berichtet, die Journalisten spekulierten für hohe Auflagen über das Schicksal der Männer.

2014 fand man das Wrack des Schiffes. Und niemand geringeres als Michael Palin von Monty Phyton hat sich diesem Thema angenommen. Das macht das Buch zu einem Sachbuch mit enormem Unterhaltungswert. Es fühlt sich an, als würde man sich mit den Männern auf der Erebus auf den Weg durch das Eis machen. Brrrr! Und was Palin anhand vom regen Briefverkehr zwischen Besatzung, Berufskollegen, Wegbegleitern und vor allem Familie alles rekonstruieren kann! Wieviele Kleinigkeiten wir erfahren, welch intensive Beobachtungen der Nachwelt erhalten blieben! Dieses Buch ist ein Schatz, der sich zu heben lohnt! Ich geniesse immer noch, mit englischem Tee in der Hand. Ich Glückliche! (Moni)

Palin, Michael
mareverlag GmbH & Co oHG
ISBN/EAN: 9783866486041
28,00 € (inkl. MwSt.)