0

Buchtipps - Kinderbuch

Yann ist 10 Jahre alt und macht sich ständig über alles Sorgen. Und nun steht auf dem Frühstückstisch auch noch Wildkirsch-Maracuja-Marmelade! Keine Erdbeermarmelade, für Yann ist klar: Das ist eine Katastrophe! Zum Glück hat er seine zwei besten Freunde Bene (mit dem bösen Blick) und Kalle (der einfach jeden zum grinsen bringen kann) und die drei beschliessen, mit einer Mutprobe auf dem Friedhof ihre Freundschaft zu besiegeln. Denn das Ende der Grundschulzeit rückt näher, auch das bereitet Yann große Sorgen, was ist, wenn die drei nicht in die gleiche Klasse kommen?

Roboter XR_935 geht jeden Tag mit seinen zwei Roboterkollegen auf das Sonnenkollektorenfeld, um neue Panele zu bauen. Die Roboter glauben ihrem Präs1denten, der ihnen immer wieder deutlich macht, dass die Menschen es vermasselt haben und seit 30 Jahren ausgestorben sind. Doch eines Tages entdecken die drei Roboter bei der Arbeit einen Menschen: Emma, ein Mädchen, das um Hilfe bittet! Hier geht´s um Freundschaft, Vertrauen und Abenteuer, aber vor allem um eine neue Weltordnung, und das in einem Kinderbuch ab 10 Jahre! Meeega! (Moni)

Dog Man ist in der Stadt! Jetzt auch in Haren! Wir haben die unfassbar erfolgreiche Comic-Reihe aus Amerika für euch entdeckt! Für Wenigleser oder Comic-Fans ein absolutes Muß! Der Polizist und sein Polizeihund werden zu einer Einheit: Dogman! Und die gefährlichste Katze der Welt Pitey ist schon wieder aus dem Gefängnis ausgebrochen! Sei dabei, wenn Dog Man die Welt rettet! Verrückt und witzig! Es gibt schon sechs Bände! Ab 8 Jahre (Moni)  

Roxanne ist 16 und seit 8 Jahren taub. Sie geht in eine Zentrumschule für Hörbehinderte, liebt ihre Eltern und ihre zwei grossen Brüder, liest viel und hat sich zwar zurückgezogen aber mit der Taubheit arrangiert. Zwei Freunde, Lucie und Jacob, die auch Hörbehinderungen haben, helfen ihr durch den Alltag.

In das alte verstaubte Reisebüro „Strangeworlds“ in einerkleinen englischen Stadt verirren sich normalerweise nur Eingeweihte. Und nun auch die 12jährige Flick, die neu in der Stadt ist und auf der Suche nach irgendwas Aufregendem, Aussergewöhnlichem ist. Zuhause muss sie immer vernünftig und selbstständig sein, ihre Eltern arbeiten in zwei Schichten und ihr kleiner Bruder muss ständig beaufsichtigt werden.

Die verbotene Zone aus der Reihe Böse Brummer, ist ein Kinderbuch ab neun Jahren von dem Autoren Falk Holzapfel.   Steven und Piet geraten in die verbotene Zone tiieef unter der Stadt. Dort sieht es aus wie in einem echten Computerspiel. Schon werden die beiden Jungs von bösen Brummern und schlecht gelaunten Bugs gejagt. Gut, dass sie einen Roboter haben, die ihnen hilft! Doch sind es wirklich nur die Brummer von denen sie Angst haben müssen? Klar ist: Die Jungs müssen so schnell wir möglich das Portal zum nächsten Level finden! (Jennie)

Als ihre Besitzer in den Urlaub fahren, müssen Moppi und Möhre ins Meerschweinchenhotel. Doch der Abschiedsschmerz währt nicht lange, denn das Leben hier ist herrlich: Es gibt Gurkeneis und Löwenzahnmilch mit Strohhalm, die Heubergbetten sind kuschlig weich und man kann per Rutsche gleich zum Knabberbüfett sausen. Und dann sind da noch Elvis, Schäfi, Grufti und Nacki, mit denen man richtig was erleben kann. Doch als Schäfi in den Hotelpool fällt – ohne Schwimmflügel! – wird es Moppi und Möhre fast ein bisschen zu aufregend …

 Die Knallharten Tauben sind die besten Ermittler der Stadt. Felsi und seine Tauben-Gang jagen das Böse und lösen auch die schwierigsten Fälle. Warum sind alle Brotkrumen verschwunden? Wer entführt die Fledermäuse? Und was, bitteschön, gibt es heute zum Abendessen? Dabei helfen ihnen ihre supergurrrten Super- äh, Taubenkräfte! Falls du dich also jemals gefragt hast, warum Tauben so krass drauf sind: Hier kommt die Antwort!

Freitag nachmittag kurz vor Feierabend. Das Chef der Hölle freut sich schon auf ein entspanntes Wochenende, aber so kurz vor knapp kommt noch eine neue Lieferung rein. Naja als Chef kann man schon mal was auf Montag schieben. Ausserdem läuft gleich auf RTHell noch eine interessante Doku, die er nicht verpassen will.

Edda ist ein kleines Mädchen, das sich eine unsichtbare Freundin zugelegt hat. Ihre Eltern akzeptieren das, hoffen aber, dass Edda bald eine richtige Freundin findet. Man erlebt die Geschichte aus Eddas Sicht und spürt so, dass Edda ohne ihre unsichtbare Freundin Pari sehr unsicher ist. Pari gibt ihr Sicherheit, obwohl sie hin und wieder auch für komische Situationen für Edda sorgt.